Sportliche Woche im Schnee

Die Skiexkursion des Lise Meitner Gymnasiums führte den 9. Jahrgang für eine Woche nach Ruhpolding, wo sie gemeinsam mit einer Exkursionsgruppe vom Gymnasium an der Vechte Emlichheim das Skigebiet Winkelmoosalm und Skigebiet Steinplatte erkundeten.

Die Schülerinnen und Schüler, begleitet von den Lehrern Herr Alsmeier, Herr Huisken, Frau Lüken und Herr Müller, begannen ihre Skiausflüge auf einem leichten Hang, um sich erst einmal mit der Ausrüstung vertraut zu machen. Im Laufe der Woche stiegen sie jedoch immer weiter in die Höhen und Schwierigkeitsgrade der Pisten auf, bis sie schließlich auf steileren und anspruchsvolleren Abfahrten ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten. Das Niveau der Schülerinnen und Schüler stieg von Tag zu Tag, sowohl durch die fachkundige Anleitung der Lehrer als auch durch die individuelle Hilfe von fortgeschrittenen Schülern. Am Ende der Woche konnten alle Schülerinnen und Schüler eine sichere Abfahrt meistern.

Trotz der Anstrengung auf der Piste blieb abends noch Zeit, um gemeinsam Musik zu hören oder zu spielen und die Handball-WM zu verfolgen. Glücklicherweise gab es keine größeren Verletzungen und alle Schülerinnen und Schüler kehrten nach einer sportlich intensiven Woche zufrieden nach Hause zurück.

Mül, Lük, Hui, Als; 27.01.23

Neue Schulsozialarbeiterin Nina Anders stellt sich vor

Mein Name ist Nina Anders, ich unterstütze das Lise-Meitner-Gymnasium seit dem 15.01.2023 im Bereich der Schulsozialarbeit. 

Nach meinem Abitur im Jahr 2015 habe ich Soziale Arbeit an der Saxion Hochschule in Enschede studiert. Anschließend war ich einige Jahre im Allgemeinen Sozialdienst des Jugendamtes tätig. 

Mein Ziel ist es, ein offenes und freiwilliges Angebot für alle Schüler*innen zu etablieren. Ich möchte dafür sorgen, dass alle Schüler*innen gute Voraussetzungen zum Lernen in der Schule haben und sich in ihren Klassen wohl fühlen.                                                         Dafür werde ich die Schüler*innen bei ihrer individuellen, sozialen und schulischen Entwicklung unterstützen und begleiten. 

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Schulsozialarbeiterin bin ich Ansprechpartnerin für Schüler*innen, Eltern und Lehrer. Ich biete Schüler*innen Hilfe und Unterstützung bei Schwierigkeiten, berate bei persönlichen Problemen und bin Ansprechpartnerin bei Konflikten, Mobbing und Gewalt, Außerdem leite ich sozialpädagogische Gruppenangebote wie den Klassenrat in Jahrgang 5&6, das Lerncoaching und Sozialtrainings.

Erreichbar bin ich über das Diensthandy unter 0173 5388940 oder per E-Mail unter nina.anders@lmg-nhs.de

Gerne dürfen mich die Schüler*innen auch in den Pausen ansprechen.

Lise lobt

Am Lise Meitner Gymnasium leisten Jahr für Jahr viele Schülerinnen und Schüler Außergewöhnliches auf verschiedenen Gebieten. Als Ausdruck der Wertschätzung und zugleich als Ansporn wollen wir das bekannt machen. Einzelne, aber auch Gruppen und Teams, die etwas Besonderes geschafft haben, die z.B. an Wettbewerben teilgenommen haben, sich für die Schule, ihre Mitschüler oder für eine Sache eingesetzt haben, sollen für ihr besonderes Engagement und ihre besondere Leistungen in verschiedenen Kategorien geehrt werden.


Kategorien:
• besondere sportliche Leistungen
• besondere Leistungen im MINT-Bereich
• besondere Leistungen im Bereich Sprache und Kultur (Musik, Theater, Kunst,
Literatur)
• besonderes Engagement in der / für die Schule
• Zivilcourage und soziales Engagement
• beste Facharbeit
• bestes Zeugnis des Jahrgangs
• Aufsteiger / Aufsteigerin des Jahres

Bis zum 31. Mai können geeignete Kandidatinnen und Kandidaten mit Begründung von Schülern, Lehrern und Eltern vorgeschlagen werden. Das entsprechende Formu- lar findet sich auf der Homepage und kann auch im Sekretariat abgeholt werden. Die Vorschläge können an das Sekretariat geschickt oder dort abgegeben werden. Eine sechsköpfige Jury aus jeweils zwei Schülerinnen und Schülern, zwei Lehrerinnen und Lehrern und zwei Eltern legt die Reihenfolge in den einzelnen Kategorien fest.
Wir freuen uns auf viele Vorschläge!

Fenni Voshaar, 23.01.23

Corona-Tests – neues Verfahren

Ab sofort werden nicht mehr flächenmdeckend zwei Tests pro Schüler und Woche ausgegeben. Die Testungen sind freiwillig. Dementsprechend fragt der Klassenlehrer, die Klassenlehrerin, der Turor, die Tutorin den Bedarf an Tests in der jeweiligen Lerngruppe ab und teilt die entsprechende Zahl an Tests pro Woche aus.

Vhr, 23.1.23

Mika Ekelhoff aus der 6U1 gewinnt den Vorlesewettbewerb 2022

Souveräner Sieger des diesjährigen Schulentscheids ist Mika Ekelhoff. Er las auf dem amüsanten Jugendbestseller „Wie man seine peinlichen Eltern erträgt“ von Pete Johnson vor und vermittelte mit seinem überzeugenden Vortrag sehr anschaulich, wie der Ich-Erzähler des Romans es schafft, durch Vortäuschung heftigster Bauchschmerzen einer lästigen Klassenarbeit zu entkommen.

Elin Greven (6A), Carina Adrian(6B), Julian Ribeiro (6C) und Marah Lübbermann (6U2) hatten ebenfalls  spannende  und lustige Bücher zum Vorlesen mitgebracht, so z.B. Margit Auers „Schule der magischen Tiere“, „Mein Lotta Leben“ von Alice Pantermüller und den ersten Band der „Woodwalkers“ von Katja Brandis. Vor erstmals wieder etwas größerem Publikum sowie der Jury, bestehend aus Nicole Terlinden, Egberdina Höllmann, Maike Molatha, Andreas Henkenborg und Silke Jüngerink, war den Kindern die Nervosität kaum anzumerken. Ein besonderes Kompliment verdient Julian Ribeiro, der als zweiter Klassensieger aufgrund der Erkrankung der Klassensiegerin Sophie Noll spontan und mehr oder weniger unvorbereitet am Wettbewerb teilnahm.

Im zweiten und schwierigeren Teil des Wettbewerbs mussten alle beweisen, dass sie auch einen unbekannten Text gut vorlesen können. Auch hier zeigte sich Mika ausgesprochen sicher und konnte den Auszug aus Sabine Ludwigs „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ wunderbar präsentieren. Am Ende also ein verdienter Sieg für Mika, der wie auch die anderen Teilnehmer*innen mit einem Buchpreis des Fördervereins belohnt wurde.

Weiter geht`s für Mika in der nächsten Runde beim Kreisentscheid in Nordhorn – Viel Erfolg!

Jün, 1.12.2022

Adventsaktion in der Mediathek

Ab morgen, dem 01.12.2022, gibt es täglich von montags bis freitags in der ersten großen Pause eine adventliche Auszeit in Form von kurzen Weihnachtsgeschichten, Rätseln etc. Im Anschluss wird zudem immer noch eine kleine Verlosung stattfinden. Die Gewinnerin/der Gewinner darf dann das Türchen unseres neuen Adventskalenders (s. Foto) öffnen und sich über eine kleine Überraschung freuen.

Kle, 1.12.22